Saarbahn GmbH » 125 Jahre » 125 bewegte Jahre 1892 - 2017 » 125 bewegte Jahre (2002 - 2011)

125 bewegte Jahre (2002 - 2011)

Der Weiterbau der Saarbahn-Strecke

Bauarbeiten Riegelsberg, 2006

Bauarbeiten Riegelsberg, 2006

Nach der Fertigstellung der Saarbahn-Strecke Siedlerheim – Riegelsberg Süd  stand in den darauffolgenden Jahren ein weiterer, umfangreicher Ausbau der Saarbahn an. Die Strecke Riegelsberg Süd bis Walpershofen/Etzenhofen sollte erschlossen werden. Geplant war die Fertigstellung des Weiterbaus bereits für das Jahr 2007, doch zahlreiche Einspruchsverfahren der Anwohner sorgten für erhebliche Verzögerungen. Ende 2007 konnten zwar die Bauarbeiten abgeschlossen werdn, eine Teilinbetriebnahme dieses fertiggestellten Steckenabschnitts zwischen Riegelsberg Süd und Walpershofen/Etzenhofen wurde allerdings aus wirtschaftlichen Gründen ohne finanzielle Beteiligung der Gemeinde Riegelsberg abgelehnt. Nachdem sich die Saarbahn mit dem Land und der Gemeinde Riegelsberg auf eine gemeinsame Finanzierungsvereinbarung zur einer vorzeitigen Inbetriebnahme der Saarbahn durch Riegelsberg verständigt hatte, konnte am 26. September 2009 der Betrieb zwischen Riegelsberg Süd und Walbershofen/Etzenhofen aufgenommen werden.

Jubiläumsmotiv, 2007

Jubiläumsmotiv, 2007

Dennoch gab es im Jahr 2007 etwas zu feiern: die Saarbahn hatte ihr 10-jähriges Betriebsjubiläum und brachte bis zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als 100 Millionen zufriedene Fahrgäste an ihr Ziel.

Nach rund zweijähriger Bauzeit, in der umfangreiche Erd-und Gleisbauarbeiten sowie die Neuerrichtung von zwei Brücken und die Sanierung von Eisenbahnunterführungen in Walpershofen und Heusweiler stattfanden, konnte am  1. November 2011, fast 100 Jahre nach Inbetriebnahme der Köllertalbahn, der 2,8 km lange Streckenabschnitt von Walpershofen/Etzenhofen bis Heusweiler Markt in Betrieb genommen werden.

Pünktlich zur „Jungfernfahrt“ am 30. Oktober 2011, die zudem an diesem Tag für die Fahrgäste kostenlos war,  gab es am neuen Haltepunkt Heusweiler Markt sowie entlang der Saarbahn-Trasse eine große Einweihungsfeier.

Eröffnung der Haltestelle Heusweiler, 30.10.2011

Eröffnung der Haltestelle Heusweiler, 30.10.2011

Einweihung der Saarbahnstrecke nach Heusweiler mit der Geschäftsführung der Saarbahn, 2011

Einweihung der Saarbahnstrecke nach Heusweiler mit der Geschäftsführung der Saarbahn, 2011

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, die saarländische Ministerin für Umwelt, Energie und Verkehr Dr. Simone Peter, die Aufsichtsratsvorsitzende der Saarbahn GmbH und Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, Dr. Dieter Glück, Referatsleiter im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und der Bürgermeister der Gemeinde Heusweiler Thomas Redelberger, waren dazu nach Heusweiler gekommen, um die neue Saarbahnstrecke feierlich einzuweihen.

Lebach Bauarbeiten

Bauarbeiten an der Ausbaustrecke Heusweiler Markt - Lebach-Jabach

Parallel zum Ausbau der Strecke bis Heusweiler Markt starteten zum Jahresbeginn 2011 bereits die Tiefbauarbeiten für den weiteren Ausbau der Saarbahn-Strecke bis Lebach-Jabach, welche eine große Herausforderung für die Bauunternehmer darstellten. Es galt eine über 100 Jahre alte Bahnstrecke für den modernen Saarbahnbetrieb zu reaktivieren. Die bestehenden Erd- und Brückenbauwerke mussten den aktuell gültigen Vorschriften zur Tragfähigkeit entsprechen, was umfangreiche Untersuchungen erforderte.

 

Arbeiten im Spitzeichtunnel, 2011

Arbeiten im Spitzeichtunnel, 2011

Weiterhin mussten die Dämme überprüft werden und es gab hohe Anforderungen an die Baustellenlogistik. Die Baustellenbereiche konnten teilweise nur von außen über Straßen und Wege angefahren werden und somit musste ein Großteil der Logistik und die Erdtransporte über die Trasse abgewickelt werden. Neben den Trassenbauarbeiten wurden bereits zwei große Bauprojekte in Angriff genommen: Der Spitzeichtunnel und das Eiweiler Viadukt.