Saarbahn GmbH » Presse » Pressearchiv » Probe-Abo für die Saarbahn ist sehr gut nachgefragt

Probe-Abo für die Saarbahn ist sehr gut nachgefragt

Freitag, 18. November 2011

Seit 30. Oktober 2011 fährt die Saarbahn bis nach Heusweiler. Im Vorfeld der Inbetriebnahme erhielten alle Haushalte entlang der neuen Strecke das Angebot, ein kostenloses, zweiwöchiges Probe-Abo anzufordern. Der Rücklauf war bisher ein voller Erfolg.

Mit der neuen, 2,8 Kilometer langen Saarbahnstrecke ergibt sich für den ÖPNV auch ein neues Kundenpotential. Die Saarbahn GmbH hat diese Gelegenheit genutzt und rund 10.000 Haushalte in Heusweiler und Walpershofen persönlich angeschrieben. Mit diesem Schreiben erhielten alle Empfänger die Möglichkeit, ein Probe-Abo anzufordern, mit dem man die Saarbahnen und Busse im Netzgebiet der Saarbahn GmbH zwei Wochen lang kostenlos nutzen kann.

Dieses Angebot, das die Saarbahn erstmals an potentielle Neukunden richtete, wurde sehr gut angenommen. Bisher haben sich rund 1.600 Personen gemeldet, die das Probe-Abo nutzen möchten. Davon haben ca. zwei Drittel angegeben, dass sie bisher nicht zu den regelmäßigen Nutzern des ÖPNV gehören. Und genau hier liegt das Potential laut Saarbahn-Geschäftsführer Norbert Reuter: „Wir erhoffen uns von dieser Aktion, dass viele Menschen, die entlang der neuen Saarbahnstrecke wohnen, Gefallen an der Saarbahn finden und dauerhaft umsteigen.“

Natürlich liegt der meist genutzte Zeitraum in der Vorweihnachtszeit, d. h. viele nutzen das Angebot, um die Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Dennoch verspricht sich Norbert Reuter dadurch auch neue, langfristige Abo-Kunden auf der neuen Strecke.

Wichtig bei dieser Aktion zur Neukundengewinnung ist auch das Feedback der Fahrgäste. Aus diesem Grund wurden alle Nutzer des Probeabos nochmals angeschrieben und gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. In diesem Fragebogen werden die einzelnen Bestandteile des Leistungsangebots abgefragt. Nur so kann eruiert werden, an welchen Stellen das Angebot für die Fahrgäste attraktiv oder noch verbesserungsbedürftig ist.