Saarbahn GmbH » Presse » Pressearchiv » Saarbahn feiert Geburtstag - Marching-Band sorgt für Schwung am Jubeltag

Saarbahn feiert Geburtstag - Marching-Band sorgt für Schwung am Jubeltag

Montag, 23. Oktober 2017

Aus Saarbrücken ist die Saarbahn nicht mehr wegzudenken. Vor 125 Jahren wurde die heutige Saarbahn GmbH gegründet und genau vor 20 Jahren erlebte die Saarbahn als Schienenverkehrsmittel ein Comeback. Die Jungfernfahrt erfolgte am 24. Oktober 1997 nach zweieinhalb Jahren Bauzeit des ersten Streckenabschnitts zwischen dem französischen Sarreguemines und der Haltestraße Ludwigstraße in der Saarbrücker Innenstadt.

 

Für musikalischen Schwung am Jubeltag sorgt die Marching-Band „Saarländer Spitzbuben“. Die Band spielt ab 13.30 Uhr in den Saarbahnen.

Hier die Zeiten:

13.30 Uhr ab Johanneskirche bis 14.15 Uhr Lebach-Jabach

14.21 Uhr ab Lebach-Jabach bis 15.21 Uhr Johanneskirche

16.13 Uhr ab Johanneskirche bis 16.40 Uhr Sarreguemines

16.46 Uhr ab Sarreguemines bis 17.12 Uhr Johanneskirche.

 

Exklusiv am Jubeltag verlost die Saarbahn Gewinne. Wer mitmachen möchte, muss auf der Facebook-Seite der Saarbahn eine Frage richtig beantworten. Im Saarbahn Service Center warten außerdem kleine Überraschungsgeschenke auf die Kunden.

Meilensteine und Fakten

  • 1892 Gründung der Gesellschaft für Straßenbahnen im Saartal (Rechtsvorgängerin der heutigen Saarbahn GmbH)
  • 1965 Stilllegung des Straßenbahnnetzes (ausschließlich Busse bestimmten drei Jahrzehnte lang den städtischen Nahverkehr)
  • 1992 Grundsatz-Entscheidung zur Einführung eines modernen Stadtbahn-Systems
  • Zwei-System Technik – gelungene Verbindung von Straßen- und Eisenbahn (um vorhandene und reaktivierbare Bahnstrecken nutzen zu können)
  • Ziel: regionale Nahverkehrserschließung, die weder an der Stadt- noch an der Landesgrenze endet.
  • 1995 offizieller Spatenstich in der Mainzer Straße
  • 24.10.1997 Inbetriebnahme des ersten rund 19 Kilometer langen Streckenabschnittes zwischen Saarguemines und der Haltestelle Ludwigstraße
  • Beginn der Bauarbeiten für die Ausbaustufe II (obere Malstatt bis zum Siedlerheim) – von der Haltestelle Ludwigstraße wurden bis zum Cottbuser Platz 425 Meter Schienen neu verlegt
  • 31.7.1999 Inbetriebnahme der Haltestelle Cottbuser Platz
  • 12.11.2000 Inbetriebnahme der Strecke Cottbusser Platz und Siedlerheim
  • 24.9.2001 Inbetriebnahme der Haltestelle Heinrichshaus
  • 2004 Beginn des Weiterbaus der Trasse durch Riegelsberg in Richtung Lebach
  • 26.9.2009 Inbetriebnahme der Strecke zwischen Riegelsberg Süd und Walpershofen/Ezenhofen mit sieben neuen Haltestellen
  • 1.11.2011 Inbetriebnahme Streckenabschnitt von Walpershofen/Etzenhofen nach Heusweiler Markt mit vier Haltestellen
  • 2011 Beginn Ausbau der Saarbahn-Strecke bis Lebach-Jabach
  • 3.9.2012 Einweihung der Saarbahn-Werkstatt in Brebach
  • 5.11.2014 Inbetriebnahme der Strecke Heusweiler Markt bis Lebach-Jabach
  • Investitionsvolumen in Höhe von 360 Millionen Euro (inkl. Saarbahn-Werkstatt)
  • 28 Saarbahnen sind täglich im Einsatz
  • Jährlich fahren 13 Millionen Menschen mit der Bahn
  • Die Bahnen legen jährlich 2 Millionen Kilometer zurück
  • Auf der Strecke befinden sich 43 Haltepunkte
  • 485 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bei der Saarbahn GmbH und Saarbahn Netz GmbH beschäftigt (Stand 31.12.2016)
  • Daneben betreibt das Unternehmen u.a. eine Bahn- und Buswerkstatt, eine Fahrschule und das Saarbahn Service Center.