Schulbusverkehr in Coronazeiten

adpic

adpic

adpic

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung hat sich als wirksames Instrument zur Eindämmung der Corona-Pandemie erwiesen. In allen Bussen und Bahnen der Saarbahn, an den Haltestellen sowie im Saarbahn Service Center sind sie zu tragen. Die Fahrgäste sind zum Wohle aller gebeten, die Hygienevorgaben einzuhalten. In den Verkehrsmitteln des ÖPNV ist das Einhalten des Abstandes von 1,5 Metern zu anderen Fahrgästen und dem Fahrpersonal nicht immer möglich. Mit Schulbeginn weisen wir deshalb daraufhin, dass Fahrgäste helfen können, volle Busse und Bahnen zu vermeiden, indem sie – wenn möglich – außerhalb der Hauptverkehrszeiten die Verkehrsmittel nutzen.

Wir schöpfen unsere Infrastruktur und die personellen Kapazitäten derzeit maximal aus. Aufgrund der Topographie mancher Strecken können leider nicht überall die größeren Gelenkbusse in Einsatz gebracht werden. Doch wann immer es von den Gegebenheiten der Strecken und zusätzlicher Kapazitäten möglich ist, setzen wir im Schulbus- (sogenannte 800er Linien) und Linienverkehr große Gelenkbusse ein. Aufgrund des hohen Fahrgastaufkommens zum Schulanfang werden in Spitzenzeiten sogenannte Verstärkerfahrten eingerichtet. D.h., unser Fahrpersonal informiert unsere Betriebssteuerzentrale per Funk, falls die Busse überfüllt sind. Von dort aus werden Verstärkerfahrten auf den Weg geschickt. Im Bahnbetrieb setzen wir alle Fahrzeuge ein, die zur Verfügung stehen. Genauso sind alle verfügbaren Doppeltraktionen – zwei Saarbahnzüge – auf den meistgenutzten Strecken unterwegs bis in den späten Abend.

Zusätzlich verfügt das Saarbrücker Traditionsunternehmen über Busbegleiter, die vorwiegend in den Bussen mitfahren, welche die Grundschulen ansteuern. Auch diese sind angewiesen, auf die Maskenpflicht hinzuweisen. Der externe Sicherheitsdienst der Saarbahn ist ab 7 Uhr an den Haltestellen Hauptbahnhof und Johanneskirche präsent, um ebenfalls auf die Hygieneregeln und Maskenpflicht hinzuweisen.

Unsere Anstrengungen, in diesen Zeiten unsere Fahrgäste zufrieden zum Ziel zu bringen, ist derzeit morgens auf einigen vielgenutzten Strecken auch für Sie als Fahrgast noch nicht ausreichend und das bedauern wir sehr.

Mit dem dringenden Ziel, den Schulbusverkehr weiter zu entlasten, sind wir mit dem Verkehrsministerium und dem saarVV im Gespräch.

Weitere Infos vom saarVV für die Nutzung von Bus und Bahn in Corona-Zeiten.

Die Fahrpläne der Schulbuslinien finden Sie hier.

saarVV zum Schulbeginn: Wir steigen wieder ein!

Abspielen